Diyarbakir. 4000 Jahre Kultur vernichtet

Von Elke Dangeleit für www.telepolis.de, Fotos Hinrich Schultze Die Zerstörung von Städten und Dörfern im Südosten der Türkei hat System und dauert unvermindert an. Besonders dramatisch ist die Zerstörung des 4000 Jahre alten Stadtkerns von Diyarbakir, die einhergeht mit der Vertreibung der

Hass, Terror und Ignoranz

Hass. Terror. Ignoranz. 6       Eine Stimme im Exil Can Dündar ist Chefredakteur des türkischsprachigen Exilmediums #Özgürüz und schreibt eine wöchentliche Kolumne bei Zeit Online über die Krise in der Türkei. Mit Νsprach er über die Identitätskrise der türkischen Community, das Versagen der