Neuestes Heft: Jetzt bestellen!

Heft 2-2022 | PROPAGANDA
Die TOP TEN der vergessenen Nachrichten
Aktuell

Die TOP TEN der vergessenen Nachrichten 

Die Jury der Initiative Nachrichtenaufklärung e. V. präsentiert jährlich zehn Nachrichten oder Themen, die in der medialen Berichterstattung zu kurz gekommen sind. Es handelt sich um Sachverhalte, die für die deutsche Öffentlichkeit relevant sind, über die aber bislang in Presse, Funk, Fernsehen und Internet kaum…

RT und Sputnik: Die Manipulationskanäle des Kremls
Propaganda

RT und Sputnik: Die Manipulationskanäle des Kremls 

RT und Sputnik mögen wie internationale Sender aussehen oder klingen, sind es aber nicht. Sie verfolgen ein übergeordnetes Ziel: die Kreml-Politik im Ausland durch Propaganda und Manipulation salonfähig zu machen und zu unterstützen. RT und Sputnik zielen ebenso wie ihre Social-Media-Ableger darauf ab, zu spalten…

Für dialogische Nachhaltigkeit
In Zukunft nachhaltig

Für dialogische Nachhaltigkeit 

Professor Doktor Günther Bachmann leitete fast 20 Jahre als Generalsekretär die Geschäftsstelle des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) in Berlin. Deren Aufgabe ist es, die Bundesregierung in Sachen Nachhaltigkeit zu beraten und zu unterstützen. Bachmann ist Nachhaltigkeits- und Umweltwissenschaftler und auch nach seinem Ausscheiden beim…

In Zukunft nachhaltig

Endstation Deutschland? 

Kommentar von Peter Westenberger Warum Deutschland beim Ausbau der Rheintalbahn von den europäischen Nachbarn belächelt und verdammt wird. Die Rheintalbahn von Karlsruhe über Offenburg und Freiburg nach Basel im Südwesten Deutschlands ist seit 2010 Teil des Europäischen Schienengüterverkehrskorridors Rhine-Alpine, denn sie wird intensiv für die…

Zensur bei der BBC? Der Fall Emily Maitlis
Medienfrauen

Zensur bei der BBC? Der Fall Emily Maitlis 

Abgemahnt – wie die BBC-Moderatorin Emily Maitlis Opfer ihrer eigenen, objektiven Berichterstattung wurde und die ARD-Korrespondentin Annette Dittert als „Anti-Regierungs-Aktivistin“ verunglimpft wurde. Die Gala fiel aus im vergangenen Herbst. Der Preis wurde dennoch vergeben, improvisiert auf den Straßen von London. Und so holten wir Emily…

Zu wenig Frauen in den Chefetagen der Medien
Aktuell

Zu wenig Frauen in den Chefetagen der Medien 

1975, im von der UNO-Generalversammlung ausgerufenen „Jahr der Frau“, erschien die von Erich Küchenhoff herausgegebene Studie über „Die Darstellung der Frau und die Behandlung von Frauenfragen im Fernsehen“, die als ein Auftakt der Frauen- und Geschlechterforschung in der Kommunikations- und Medienwissenschaft gelten kann. Zu diesem…