Die Übernahme - 30 Jahre Mauerfall

Der 9. November 1989 wird als Schicksalsnacht der Deutschen bezeichnet. Mit einer „Revolution“ und mit offenen Grenzen hatte niemand gerechnet. Mit der Deutschen Einheit, nur elf Monate später, noch viel weniger. Der Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk hat zum Thema 30 Jahre Mauerfall das

Helmut, rette uns! 30 Jahre Mauerfall

Von Andrew Weber, Fotos Bernd Lammel Nur einen Monat nach dem Fall der Mauer wurden in Ostdeutschland Rufe nach Einführung der D-Mark laut. Sie wurden erhört: Kaum mehr als ein halbes Jahr später trat die Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion zwischen der Bundesrepublik

Heft 35

“30 Jahre Mauerfall”

6       Jubiläum – 15 Jahre – 60 Ausgaben Der Verlag Berliner Journalisten und das ΝITRO-Magazin feiern Jubiläum. In den vergangenen 15 Jahren haben wir 60 Ausgaben produziert – Sie finden alle Cover auf einer Seite im Überblick. 30 Jahre Mauerfall 10

Diesel zu Schienenkilometern

Von Andrew Weber Zur Deutschen Bahn kann jeder Bundesbürger sein Leid klagen. Sei es die Pünktlichkeit im Fernverkehr, die unter 80 Prozent liegt, der Ausfall von Stellwerken oder schlicht mangelnder Service. Dabei wäre es dringend notwendig, in die Bahninfrastruktur zu investieren, denn

Die autogerechte Stadt hat ausgedient!

Von Regine Günther Wie wir moderne Mobilität gestalten wollen, ist eine der Schlüsselfragen unserer Zeit. Gerade in den Metropolen wird diese Herausforderung engagiert diskutiert. So unterschiedlich Städte sein mögen, was ihre Topographie, Geschichte oder ihre Bevölkerungszusammensetzung anbelangt: Alle haben ähnliche Probleme zu

Nichts geht mehr! Mitten in der Verkehrsapokalypse

Unbequeme Wahrheiten? Damit hält sich Prof. Dr. Stephan Rammler nicht auf. Er verteilt eine verbale ­Ohrfeige nach der anderen. Kein Wunder, dass er schon Morddrohungen erhalten hat: Der wissenschaftliche Direktor des Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung hält etwa Andreas Scheuer für ahnungslos, der Verkehrsminister