TOP
Heft 22

“BOULEVARD”


6 Boulevard ist Meinungsfreiheit
Matthias Heine gehört einer Generation an, deren Blick auf Boulevardzeitungen früh von Günter Wallraff und Heinrich Böll geprägt wurde. Aber die BILD-Zeitung hat in seiner Sozialisation als Leser eine wichtige Rolle gespielt. 10

10 BILD: Die Aufl age galoppiert abwärts
Günter Wallraff ist einer der bekanntesten und couragiertesten deutschen Publizisten. In NITRO spricht er über Schlagzeilen in BILD, deren schwindende Aufl age und warum Politiker die BILD mit Statements und Interviews bedienen.

12 Große Groschenoper
Der Band „60 Jahre Bild“ ist in jeder Hinsicht ein gewichtiges Werk und lädt zu einer Zeitreise: durch 60 Jahre deutsche Geschichte und Weltpolitik ein, wie Deutschlands umstrittenste Zeitung sie sah.

18 Kein Medium ist schlimmer als Bild
BILDblog ist ein, nein, ist das Watchblog, das sich die medienkritische Begleitung der BILD zur Aufgabe gemacht hat. Seit 2004 am Start, hat Mats Schönauer 2013 die Chefredaktion übernommen. NITRO sprach mit ihm über seinen Job bei BILDblog, über den Chefredakteur von BILD online, Julian Reichelt, und die Aufl age der BILD, die sich auf Talfahrt befindet.

22 Im Visier der Meute – wie fühlt sich das an?
Gibt es ein „Zuviel“ an Recherche? Die Journalistenvereinigung netzwerk recherche thematisierte diese Frage gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung auf einer Fachkonferenz. Mit den Journalisten diskutierten Betroff ene des Sensationsjournalimus, Prominente und Katastrophenopfer.

26 Glaubhafte Spekulationen
Roland Hag ist Chefredakteur der Zeitschrift Neue Post, eines wöchentlich erscheinenden Frauenmagazins. Die Neue Post verkauft wöchentlich rund 600 000 Exemplare. NITRO sprach mit Roland Hag darüber, wie Geschichten für die Regenbogenpresse entstehen.

28 Vorwurf „Lügenpresse“
„Lügenpresse!“ hört man vor der Dresdner Semperoper nach wie vor Montag für Montag. Und „Wir sind das Volk!“ hört man auch. Im Osten nichts Neues, ist man versucht zu denken, zumindest mancher im Westen. Die ARD-Vorsitzende Karola Wille über Qualitätsjournalismus, Transparenz im journalistischen Handeln und Kritikfähigkeit.

30 Medien in der Glaubwürdigkeitskrise? Neue Studie vom Bayerischen Rundfunk
Die Medien stehen angesichts der aktuellen Vorwürfe mangelnder Glaubwürdigkeit vor großen Herausforderungen. Inwieweit haben die Bürger wirklich das Vertrauen in die Glaubwürdigkeit journalistischer Berichterstattung verloren? Und wie können die Medien Vertrauen z urückgewinnen?

34 Bartels rechnet mit Diekmann ab
Stefan Niggemeier hat das Buch von Ex-BILD-Chef Peter Bartels rezensiert. Es ist ein Buch, das die Wahrheit über den Niedergang der BILD-Zeitung verrät – aus Bartels Sicht.

38 BILD – oder woraus zitieren wir heute?
Andrew Webers Gedanken zur BILD-Zeitung: BILD freut sich, dass sie auch im Bildungsbürgertum genannt wird, und für die Kollegen aus den „seriösen“ Redaktionen gilt: Man spielt nicht gern mit den Schmuddelkindern, aber man bedient sich ihrer, wenn es notwendig ist.


PRESSEFREIHEIT

40 Rangliste der Pressefreiheit
Deutschland hat sich in der diesjährigen Rangliste um vier Plätze auf Rang 16 verschlechtert – eine Folge der stark gestiegenen Zahl von Anfeindungen, Drohungen und gewalttätigen Übergriff en gegen Journalisten.

42 Fotos für die Pressefreiheit
Das Buch „Fotos für die Pressefreiheit 2016“ dokumentiert die Ereignisse des vergangenen Jahres – vor allem in Staaten, in denen unabhängige Medien unter Druck stehen. Es wirft ein Schlaglicht auf die Brennpunkte des Nachrichtengeschehens und verbindet die Fotos international renommierter Fotografen.


FOTOWETTBEWERB

48 SOS-Foto des Jahres
„Zuhause und Familie“ ist ein passender Titel für den ersten Fotowettbewerb der Organisation der SOS-Kinderdörfer. Zwölf Fotos wählte die Jury aus, und in einer OnlineAbstimmung wurde das „SOS-Foto des Jahres“ 2016 gewählt.


FOTOWORKSHOP

54 Alte Illustrationen nachahmen
DOC Baumann erklärt, was man tun muss, wenn man ein Buch mit alten Stichen illustrieren will – die entsprechenden Vorlagen aber nicht existieren.


URHEBERRECHT

62 „Glaubenskrieg“ ums geistige Eigentum
Der gesellschaftliche Streit ums Urheberrecht spitzt sich zu. „Geistiges Eigentum“ wird als Kampfbegriff diff amiert, eine pauschale Ablehnung des als viel zu kompliziert empfundenen Urheberrechts ist die Folge.


KINO

66 Filmgroteske
In dem Film „Der schwarze Nazi“ bereitet sich der Kongolese Sikumoya auf seine Einbürgerung vor. Unter dem Druck von Rassismus und Vorurteilen passt er sich immer stärker an die „deutsche Kultur“ an. Eine Filmgroteske.


FOTOBUCH

72 Auf der Suche nach dem Licht
Seit 1956 bereisen Roland und Sabrina Michaud den Nahen und Fernen Osten und setzen sich intensiv mit der Kultur und Lebensweise der dort lebenden Menschen auseinander. Weit ab von den Touristenecken haben sie sich auf die Suche nach einmaligen Aufnahmen gemacht.

78 Buchtipps

82 Für Auge & Ohr
CD- und DVD-Tipps


STEUERTIPP

86 Knietief im Dispo – Die Stundung beim Finanzamt


LEUTE

88 Was machen Sie eigentlich 2016?
Elf Fragen an Kai Wiesinger

90 Impressum

Tags:   

«
»

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.