Neustes Heft: Jetzt bestellen!

Das Versagen der deutschen Integrationspolitik
Hass. Terror. Ignoranz.

Das Versagen der deutschen Integrationspolitik 

Seyran Ateş – Rechtsanwältin, Frauenrechtlerin und Imamin – lebt seit 50 Jahren in Deutschland und seit zwölf Jahren unter Polizeischutz des LKA Berlin. Bereits 1984 überlebte sie nur knapp einen Anschlag, doch Rückzug und nicht mehr für Menschen- und Frauenrechte zu kämpfen, war und ist…

Das Überlegenheitsgefühl des Westens
Hass. Terror. Ignoranz.

Das Überlegenheitsgefühl des Westens 

Der deutsch-syrische Journalist Aktham Suliman kündigte im Jahr 2012 nach zehn Jahren aus ­Protest ­gegen zunehmend tendenziöse Berichterstattung seinen Job als Berliner Büroleiter des arabischen ­Nachrichtensenders Al Jazeera. Suliman studierte Publizistik, Politologie und Islamwissenschaft und lebt als freier Autor in Berlin. 2017 ist sein Buch…

An den Rändern der Welt
Interviews

An den Rändern der Welt 

Seit 30 Jahren ist der Naturfotograf Markus Mauthe fernab üblicher Reiserouten mit seiner Kamera unterwegs, um noch unbekannte Winkel der Erde auszuleuchten. In Kooperation mit der Umweltorganisation Greenpeace entstanden dabei seit 2003 die erfolgreichen multimedialen Live-Shows „Planet der Wälder“ und „Naturwunder Erde“. In seinem aktuellen…

Krebs kommt als Tsunami auf uns zu
Interviews

Krebs kommt als Tsunami auf uns zu 

Harte Fakten: Rund 476 000 Menschen erkranken jährlich neu an Krebs (Stand 2014). Warum und wie es dazu kommt und wie man die tückische Krankheit erfolgreich behandeln kann, daran arbeitet das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg. ΝITRO sprach mit dessen wissenschaftlichem Vorstand, Michael Baumann. Er sieht noch viel Nachholbedarf…

Interviews

Spitzenforschung braucht eine globale Ausrichtung 

Wissenschaft und Forschung in Deutschland haben viele Namen. Fraunhofer-, Max-Planck-Gesellschaft oder Leibniz-Gemeinschaft. Die Helmholtz-Gemeinschaft ist die größte Wissenschaftsgemeinschaft in Deutschland – ihr gehören 18 Forschungszentren an, in denen ein großes Spektrum an Wissenschaft und Forschung abgedeckt wird. Otmar D. Wiestler ist seit 2015 Präsident der…

Arm und Reich

Armut prägt 

Der Sozialwissenschaftler und Armutsforscher Christoph Butterwegge hält es für zynisch, wenn zwischen „echter Armut“, wie sie in manchen Entwicklungsländern besteht, und „Armut de luxe“ unterschieden wird – zum Beispiel, wenn in Deutschland von Hartz IV-Empfängern die Rede ist. Er meint, dass Arme in unserem reichen Land…