Neustes Heft: Jetzt bestellen!

Kommentar

Heide-Ulrike Wendt: Meine erste Reise in den Westen 

Heide-Ulrike Wendt erinnert sich an Zeiten, wo die Jugendweihe im Westen noch Konfirmation hieß. Oder umgekehrt? Meine Eltern sitzen wie immer in der Veranda, als ich sie am 15. November 1987 besuche. Sie sind allein, und das ist ungewöhnlich, denn meist trinken sie mit meinem…

Kolumne

Montanverträge für einen glühenden Europäer 

Heide-Ulrike Wendt über die Bedeutung der Montanverträge für einen glühenden Europäer. Hätten Sie Lust, mal so richtig schön zu pöbeln, wissen bloß nicht, gegen wen? In diesem Fall könnte ich Ihnen an dieser Stelle tatsächlich helfen, denn deutsch gegen deutsch ist gerade im Angebot, und…

Roland Jahn
30 Jahre Mauerfall

Roland Jahn: Wahrheit schafft Klarheit 

Roland Jahn galt als unbequem, als Rebell, den die DDR-Staatsmacht 1983 in den Westen abschob. Auch von dort versucht Roland Jahn die DDR-Opposition weiter zu unterstützen, indem er als Journalist über den Unrechtsstaat berichtet und der Bürgerrechtsbewegung in den westlichen Medien ein Forum bietet. Seit zwei…

Historie

Mauerbau: Billmuthausen – ein geschleiftes Dorf 

„638 Jahre ernährte das Land die Bewohner von Billmuthausen“ steht auf einer Informationstafel an der Gedenkstätte des in der DDR geschleiften Dorfes. Auf der Vorderseite mahnt ein Text: „Wanderer, der Du vorübergehst, verweile. – Gedenke der jüngsten deutschen Vergangenheit! Hier stand seit 1340 das Dorf…