Neustes Heft: Jetzt bestellen!

Heft 1-2021 | FEINDBILD JOURNALIST
Kommentar

Heide-Ulrike Wendt: Meine erste Reise in den Westen 

Heide-Ulrike Wendt erinnert sich an Zeiten, wo die Jugendweihe im Westen noch Konfirmation hieß. Oder umgekehrt? Meine Eltern sitzen wie immer in der Veranda, als ich sie am 15. November 1987 besuche. Sie sind allein, und das ist ungewöhnlich, denn meist trinken sie mit meinem…

Film

Polizeiruf und andere Filme: Alle Zeichen stehen auf Sturm 

Die Schauspielerin Anna Maria Sturm ist 1,70 Meter groß, hat grüne Augen, dunkelblonde gelockte Haare, spricht fließend französisch, englisch, hochdeutsch und bayrisch, kann fechten und reiten, einen Kraftwagen mit Anhänger fahren, Querflöte spielen und wunderschön singen. Nach „Beste Zeit“ und „Beste Gegend“ hat Regisseur Marcus…

Fotografie

Efraim Habermann: Stille Porträts einer lauten Metropole 

Der Fotograf Efraim Habermann, der 1939 mit seiner Familie dem nationalsozialistischen Terror nur knapp entkam, eroberte sich Berlin in den Jahren nach seiner Rückkehr (1957) mit der Kamera zurück. Dabei war sein Blick auf die Stadt und ihre Menschen weder von Ressentiments noch von Sentimentalität…

Kolumne

Heide-Ulrike Wendt is lost between Günther Öttinger and Coffee to go 

Come in & go outlet Vorigen Freitag war ich wieder mal beruflich mit der Straßenbahn unterwegs, diesmal ging es vom U-und S-Bahnhof Eberswalder Straße Richtung Oberbaumbrücke. Um diese Zeit sinnvoll zu nutzen, denn entlang der Danziger-Petersburger-Warschauer gibt es nicht ganz so viel zu gucken,  begann…

Kolumne

Heide-Ulrike Wendt: Lieben Sie eher Tweets oder Tweeds? 

Neulich im ICE von Berlin nach Frankfurt saß neben mir ein Mann, der auf seinem Laptop einen Text über Klimapsychologie und Großkonzerne bearbeitete, sich gleichzeitig auf seinem iPod Harald Schmidts „kleinen Oettinger“ bei YouTube ansah und über einen Kopfhörer mit seiner Mutter die Speisenfolge anlässlich…