Jetzt bestellen!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Rechten erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Heft 2-2013 | Lust auf Heimat? Journalismus Lokal

5,00 

Die erste deutsche Tageszeitung erschien am 1. Juli 1650 in Leipzig. Heute sind es 367 Tages- und Sonntagszeitungen. Zehn davon sind überregional, alle anderen sind Lokalzeitungen für die vielen unterschiedlichen Regionen unseres Landes. Die Gesamtauflage der Tages- und Wochenzeitungen liegt laut IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von
Werbeträgern) bei 23,21 Millionen Exemplaren. Diese Zahl klingt nicht nach Krise, obwohl die Auflagen aller Zeitungen (außer Die Zeit) in den letzten Jahren gesunken sind, einige wurden sogar geschlossen. Die Frage, die sich stellt: Ist der Lokaljournalismus am Ende? Geht der Trend zu online? NITRO ist diesen Fragen nachgegangen und hat kontroverse Antworten gefunden.

Artikelnummer 59375 Kategorie Tags , ,

Beschreibung

Titelthema: Lust auf Heimat? Journalismus Lokal

6 Lokaljournalismus: Am Ende oder im Aufwind?
Lokalzeitungen stehen seit Jahren unter Druck – mit negativen Folgen. Ist das der Anfang vom Ende, oder gibt es einen Neubeginn? Von Hardy Prothmann

8 Ein Tag Deutschland
432 Freelens-Fotografen sind durch Deutschland gereist, um festzuhalten, was vor ihrer Kamera geschieht. Die Fotos sind ein Gesellschaftsporträt.

16 Eine für alles und jeden
Die Elbe-Jeetzel-Zeitung gehört zum Landkreis Lüchow-Dannenberg wie die Anti-Atomkreuze in dieser Region. Das Blatt ist konkurrenzlos.
Von Simone Schmollack

20 Ferner Osten, ganz nah
Wiederentdeckte DDR-Fotos Um die DDR zu verstehen, bedarf es oft nur eines einzigen Fotos von Harald Hauswald. Seine Aufnahmen zeigen die DDR der 1980er-Jahre wie ein verwunschenes Reich.

26 Qualität im Lokalen
Seit 15 Jahren diskutieren Journalisten über die Bedrohung durch den digitalen Wandel, reden über Sparprogramme und über effizientere Strukturen. Aber über ihr Produkt reden sie viel zu selten. Eine Betrachtung von Joachim Braun

30 Zwischen Qualität und Rendite:
Vom Wert des Journalismus Was bringt die Zukunft den lokalen Tageszeitungen? Ein Rückblick auf das 21. Forum Lokaljournalismus in Hamburg.

34 Arm, aber nicht sexy
Der rbb will Hauptstadtsender sein, aber keiner merkt es.
Von Simone Schmollack


Pressefreiheit

38 Fotos für die Pressefreiheit
Der aktuelle Bildband „Fotos für die Pressefreiheit 2013“ von Reporter ohne Grenzen dokumentiert die Ereignisse des vergangenen Jahres – vor allem in Staaten, in denen unabhängige Medien unter Druck stehen.


Fotokunst

42 Unvergängliche Welt
Im Juni erscheint der neue Bildband „Unvergängliche Welt“ von Sebastião Salgado mit beeindruckenden Schwarz-Weiß-Fotos aus der ganzen Welt.


Musik

48 A – wie Agnetha Fältskog
Sie war ein A in ABBA – der blonde Hingucker der schwedischen Erfolgsband. Jetzt erschien Agnethas neues Werk „A“, produziert von Jörgen Elofsson.
Von Katja Schwemmers

52 Grenzenlos hoffnungsvoll
Das Duo Glasperlenspiel schreibt Songs, die sich monatelang in den Charts halten. Gerade erschienen ist ihr zweites Album „Grenzenlos“.
Von Olaf Neumann

54 30 Jahre (Pension) Volkmann
Vieles, was die jüngsten Erfolge des Singer-/Songwriter-Genres ausmacht, nahm die Pension Volkmann vorweg. Zum 30-jährigen Jubiläum zieht Volkmann-Kopf Peter Butschke Bilanz.
Von Katja Steinert

58 Allzeit geküsst!
Verträumte Musik und realistische Texte bilden die Pole der Alin Coen Band. Von Henning Richter

60 In Babelsberg spielt die Musik
Das Deutsche Filmorchester Babelsberg hat eine bewegte, wechselvolle Geschichte. In diesem Jahr feiert das Orchester sein zwanzigjähriges Bestehen.
Von Gunnar Leue

62 Die Sportfreunde Stiller müssen gewinnen
Wie die Sportfreunde Stiller den Fußball als Thema für ihren deutschsprachigen Indie-Rock entdeckten und dann von ihm beinahe überrollt wurden.
Von Henning Richter

66 Fayzen in Richtung Mehr
Der junge Hamburger Sänger Fayzen findet den Satz „Ich liebe Dich“ total verkorkst, und doch kommt auch er daran nicht vorbei.
Von Franz X. A. Zipperer

68 „Rod The Mod“ ist auferstanden
Rod Stewart ist mit seinem neuen Studioalbum „Time“ ein großer Wurf gelungen. Die Stücke darauf klingen rockig und haben Ohrwurmcharakter.
Von Katja Schwemmers

72 Paradiesvögel altern nicht
Er war ein Paradiesvogel, schon immer. Der Leipziger Musiker Tino Standhaft macht seit mehr als 30 Jahren sein ganz eigenes Ding.
Von Christian Hentschel.


Kino

74 00 Schneider schlägt wieder zu
Helge Schneider mag es schön bescheuert. Sein neuester Streich ist die Agentenfilmparodie „00 Schneider“.
Von Olaf Neumann


Literatur

78 Strunks Leben ohne Masterplan
Die Hauptfigur in Heinz Strunks autobiografischem Roman „Junge rettet Freund aus Teich“ ist das Gegenstück zu den Helden der handelsüblichen Jugendbücher.


Comic

82 Mäcke Häring
auf der Jagd nach dem Kristallschädel Eine Kriminalgeschichte aus dem Berlin der 1920er-Jahre von Michael Schröter als Fortsetzungscomic (Teil 2).


Existenzgründung

88 Das CommonLens-Experiment
Sechs Bildjournalisten, die mit der Pleite der Nachrichtenagentur dapd ihren Job verloren, wagen einen Neustart: In einem dreimonatigen Experiment wollen sie herausfinden, ob sich davon leben lässt.
Von Bernd Lammel


Medienwissenscgaft

92 Selbstkritik? Ein Fremdwort für deutsche Journalisten
Obwohl deutsche Journalisten Politiker und Manager in die Mangel nehmen, sind sie unerfahren damit, den kritischen Blick auf sich selbst zu richten. Eine Studie des Erich-Brost-Instituts für internationalen Journalismus weist es nach.


Online

96 Ausgespäht oder aus-gespäht?
Sie entscheiden, wohin Ihre Daten fließen! Google spioniert seine Nutzer aus. Jüngst wurde das Unternehmen deswegen mit dem „BigBrotherAward“, dem Negativpreis für die schlimmsten Datenkraken, ausgezeichnet.
Von Albrecht Ude


Foto -Workshop

98 Retrofokus und die alten Griechen

Steuertipp

100 Die 20 häufigsten Steuerfragen von Journalisten (Teil 1)
Von Rüdiger Schaar

106 Büchertipps

Leute

110 Was machen Sie eigentlich 2013?
11 Fragen an Andrea Sawatzki

111 Impressum


Kolumne

112 Nackte Tatsachen
Heide-Ulrike Wend träumt davon, endlich ungestört glücklich zu sein.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Heft 2-2013 | Lust auf Heimat? Journalismus Lokal“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.