Neuestes Heft: Jetzt bestellen!

Heft 4-2023 | KI und die Zukunft der Arbeit

Heft 4-2023 | KI und die Zukunft der Arbeit

5,50 

121 vorrätig

Artikelnummer 632625748 Kategorie Tags , , , , , ,

Beschreibung

KI und die Zukunft der Arbeit

6 Der Journalismus schafft sich ab

Längst ist die Künstliche Intelligenz in den journalistischen Alltag eingezogen. Die Gründe sind unterschiedlich: Von Geldgier über Zeitgewinn bis zu sozialer Not ist alles geboten. Ein Ausblick zur KI im Journalismus von Andrew Weber.

10 KI-generierte Bilder sind nicht aufzuhalten

Boris Eldagsen gewann den begehrten Sony World Photography Award und lehnte ab. Interessanterweise war das gar nicht so einfach, wie er im Interview erzählt. Er wollte mit seinem KI-generierten Bild eine öffentliche Diskussion über das Verhältnis von KI und Fotografie anstoßen. Im Interview mit NITRO erklärt er, was es mit der Promptografie auf sich hat und dass Bildfälschungen ohne Vorwissen umgesetzt werden können.

22 Künstliche Intelligenz als Fotografen-Jobkiller?

Man kann den Kopf in den Sand stecken und fordern, KI dürfe nie dazu eingesetzt werden, unsere Jobs überflüssig zu machen, sei es als Texter oder als Fotograf. Nützen wird das wenig, die Katze ist aus dem Sack. Sind KI-generierte Bilder viel schlechter als echte Fotos? Doc Baumann meint: Wenn dem so wäre, lassen sie sich in diesem Beitrag ja leicht auseinanderhalten – oder?

28 Vier-Tage-Woche = Zehn-Stunden-Tag

Belgien macht es vor: Dort können Arbeitnehmer zukünftig zwischen der Vier- und der Fünf-Tage-Woche wählen, doch die Regelung hat auch einen Haken: Die Wochenarbeitszeit bleibt gleich. Ein Gastbeitrag von Stefan Sell, Professor für Volkswirtschaftslehre, Sozialpolitik und Sozialwissenschaften.

32 Arbeitsgestaltung der Zukunft

In die Debatte um die Arbeitszeitgestaltung fließen viele Faktoren ein. Es geht um Tarifverträge, um den richtigen rechtlichen Rahmen – unter anderem für die Arbeitszeiterfassung –, Mitbestimmungsrechte und die Vier-Tage-Woche.

36 Die Zukunft liegt im Osten

Mehr Flächen, modernere Infrastruktur: Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), sieht die östlichen Bundesländer im Vergleich zum Westen klar im Vorteil. Im Interview spricht der Ökonom darüber, welche Rolle Künstliche Intelligenz künftig in der Arbeit spielen wird, welche Lösungen es beim Fachkräftemangel braucht und ob die Schlagzeile des Magazins The Economist stimmt, dass Deutschland „der kranke Mann Europas“ ist.

42 Die Tantiemen der VG Wort schrumpfen, die Probleme wachsen

Ende September schüttete die VG Wort Tantiemen an Journalisten aus. Der Betrag pro Online-Text sank dabei erheblich. Die VG Wort steht nun vor einem Berg von Fragen: Wie kann eine gerechtere Verteilung aussehen? Wie geht man mit fragwürdigen Praktiken großer Medienkonzerne um? Und was ist eigentlich mit Texten, die mit Hilfe von KI geschrieben werden?

AUSSTELLUNG

46 Flashes of Memory. Fotografie im Holocaust

Die Internationale Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem zeigt in Kooperation mit der Kunstbibliothek und dem Freundeskreis Yad Vashem e. V. im Berliner Museum für Fotografie ihre vielbeachtete Ausstellung „Flashes of Memory. Photography during the Holocaust“ erstmals in Deutschland. Gezeigt werden Dokumentationen aus Fotografien und Filmen, die während des Holocaust entstanden.

FOTOBUCH

52 Tage wie Augenblicke

Würden Sie dreißig Stunden lang von einer bestimmten Stelle auf einen berühmten Ort blicken, ohne die Augen zu schließen? Stephen Wilkes hat akribisch ausgewählte Einzelbilder zu einem einzigen Tableau zusammenfügt.

58 Die Bibliothek des Wahnsinns

Edward Brooke-Hitching nimmt uns mit auf eine Reise durch die Literaturgeschichte. Er spürt die Geschichten hinter der Entstehung der seltsamsten Bücher der Welt auf.

ONLINE

61 Jung, blond, unschuldig

Klara Indernach entspricht dem deutschen Schönheitsideal und ist so ganz und gar nicht divers. Sie ist eine Berufseinsteigerin, die seit Jahresmitte für Aufsehen und Unruhe im deutschen Medienbetrieb sorgt. Sie ist allerdings kein Mensch, sondern eine Künstliche Intelligenz.

TECHNIK

64 Was ist neu und empfehlenswert?

Für alle, die sich für technische Neuheiten interessieren, haben wie drei interessante Empfehlungen: nachhaltige Handyhüllen und Co., ein schlankes Gaming-Notebook und verbesserten Mobilfunkempfang bei der DB.

MELDUNGEN

66 Höchste Priorität bei der IT-Sicherheit?

67 Großes Interesse an KI aus Deutschland

STUDIE

68 Demokratie-Monitoring

Ein Viertel der Deutschen glaubt, dass Politik in Deutschland von „geheimen Mächten“ gesteuert werde. Ein Fünftel ist überzeugt, Massenmedien würden die Bevölkerung „systematisch belügen“, oder hat rechtsradikale Ansichten, zeigt eine Studie der Universität Hohenheim.

MEDIENPOLITIK

72 Wer erzählt die Geschichten von hier?

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gibt es Firmen und Kreative sowie Filmkollektive, die die Sendeplätze fast aller Sparten bedienen. Doch zu oft werden die Geschichten aus der Region von anderen erzählt und produziert.

BÜCHER

74 Buchtipps

78 Festplatten: Musik- und Filmtipps

81 Impressum

LEUTE

82 Zehn Fragen an David Zimmerschied

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Heft 4-2023 | KI und die Zukunft der Arbeit“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert