Neuestes Heft: Jetzt bestellen!

UTOPIE Verkehrswende
Magic Tour – Temptations und Four Tops
Magic Tour - Foto © Bernd Lammel
Konzert

Magic Tour – Temptations und Four Tops 

Magic Tour in Deutschland

Nach 15 Jahrten Konzertpause gingen die Soulgrößen „The Temptations“ und „Four Tops“ wieder auf Deutschland-Tour. In acht Städten begeisterten sie ihr treues Publikum. Ein Höhepunkt war das Konzert Magic Tour im Berliner Admiralspalast. Für Berlin ist es ein musikalischer Leckerbissen der besonderen Art gewesen. Der Motown-Sound einte viele Diskotheken in den 1970er und 1980er im damals noch geteilten Berlin.

Zwei Motown Bands mit mehr als 50 Superhits auf Magic Tour durch Europa

Mit Songs, wie „My Girl“, “Papa Was A Rollin‘ Stone” oder “Baby I Need Your Loving” schufen sie zeitlose Klassiker und gelten als Wegbereiter des Soul: The Temptations und Four Tops sorgen seit über sechs Jahrzehnten mit ihren Hits für magische Momente. Diese brachten sie im Rahmen der „Magic Motown Moments“-Tournee im Herbst live nach Europa. Erstmals nach 15 Jahren kamen die beiden legendären Bands 2022 für acht Konzerte nach Deutschland und präsentierten mit einem großartigen US Big Band-Setup insgesamt über 50 Top-Ten-Hits!

Leuchttürme des Soul und R’n’B Labels „Motown“ auf Magic Tour

Die beiden afroamerikanischen Vocal-Formationen, zeitweise bei dem für hitträchtige Soul- und R’n’B-Musik bekannten Musiklabel „Motown“ unter Vertrag, repräsentieren ein wichtiges Stück Geschichte in der amerikanischen Unterhaltungsmusik. Sie gehören zu den stilbildenden Soul-Künstlern des 20. Jahrhunderts. The Temptations, gegründet 1960 in Detroit, war die erste Motown-Band, die einen Grammy gewann und mit Songs, wie „I Can’t Get Next To You“, „My Girl“ oder „Just My Imagination“ die Erfolgsgeschichte des Labels maßgeblich prägte. Die aktuelle Besetzung der Band besteht aus Gründungsmitglied Otis Williams sowie den Sängern Ron Tyson, Terry Weeks, Larry Braggs und Willie Green.
Die Four Tops, gegründet 1953, begeistern seit Erscheinen des Stückes „Baby I Need Your Lovin“ 1964 die Fans weltweit, worauf Hits, wie „I Can’t Help Myself (Sugar Pie Honey Bunch)“ und „Loco in Acapulco“

The Four Tops – Fotos © Bernd Lammel

  • The Four Tops - Magic Tour
    The Four Tops - Foto © Bernd Lammel für NITRO
Berliner Konzert der Magic Tour im traditionsreichen Admiralspalast

Der Berliner Admiralspalast bietet in seinem Ambiente genau die glamoröse Atmosphäre, die für dieses Doppelpack an Big-Band-Feuerwerk mit dem einmaligen Satzgesang von den beiden Bands nötig ist.
Zum Repertoire des Abends gehörten Welthits der Four Tops wie „Baby I Need Your Lovin“, „I Can’t Help Myself (Sugar Pie Honey Bunch)“ und der späte Superhit „Loco in Acapulco“, um nur einige zu nennen. Es sind Ohrwürmer, die Jahrzehnte überdauert haben. Bei den Four Tops war Abdul Duke Fakir  im Alter von 86 Jahren mit auf der Bühne. Die weiteren aktuellen Bandmitglieder sind Harold „Spike“ Bonhart, Ronnie McNeir (Lewis Ronald McNeir), Roquel „Rokie“ Payton. Er ist der Sohn des Original-Gründungsmitglieds Lawrence Payton. Im Jahre 1990 wurden die Four Tops in die Rock’n Roll Hall of Fame aufgenommen.

Die 1960 in Detroit gegründeten Temptations waren die erste Motown-Band, die einen Grammy gewann und mit Songs, wie „I Can’t Get Next To You“, „My Girl“ oder „Just My Imagination“ die Erfolgsgeschichte des Labels maßgeblich prägte.

The The Temptations – Fotos © Bernd Lammel

  • The Temptations - Magic Tour
    The Temptations - Foto © Bernd Lammel
80. Geburtstag auf der Magic Tour

Otis Williams, Gründungs- und einzig noch lebendes Mitglied der Originalbesetzung der Temptations feierte am Tag des Berliner Konzerts seinen 81. Geburtstag. Unter dem Applaus aus dem Konzertsaal schnitt er auf der Bühne die Geburtstagstorte an. The Temptations sangen gemeinsam mit dem Publikum „Happy Birthday“.

 

Ähnliche Beiträge