Vorwurf Lügenpresse

Trau, schau wem, sagt der Volksmund. „Lügenpresse!“ hört man vor der Dresdner Semperoper nach wie vor Montag für Montag. Und „Wir sind das Volk!“ hört man auch. Im Osten nichts Neues, ist man versucht zu denken, zumindest mancher im Westen, in dem

BILD: Die Auflage galoppiert abwärts

Günter Wallraff ist einer der bekanntesten und couragiertesten deutschen Publizisten. Millionen lesen seit über vier Jahrzehnten seine Bücher, sehen seine Filme, verfolgen sein politisches Engagement. Investigativer Journalismus, der die dunklen Seiten der gesellschaftlichen Realität aufzudecken versucht, wird im Schwedischen und im Norwegischen

Boulevard ist Meinungsfreiheit

Als der ehemalige Bild-Chefredakteur Peter Boenisch 2003 das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland bekam, hatte ich die heikle, aber passabel bezahlte Aufgabe, die Rede zu schreiben, die die verleihende Ministerin hielt. Für mich persönlich war das eine ­Gelegenheit zu einer späten, aber

Heft 22

“BOULEVARD”

6 Boulevard ist Meinungsfreiheit Matthias Heine gehört einer Generation an, deren Blick auf Boulevardzeitungen früh von Günter Wallraff und Heinrich Böll geprägt wurde. Aber die BILD-Zeitung hat in seiner Sozialisation als Leser eine wichtige Rolle gespielt. 10 10 BILD: Die Aufl age

Völkermord Holocaust

Dieser Artikel erschien unter dem Titel „Der Holocaust vor dem Holocaust“ in unserer Printausgabe 1-2011 – Die Fotos stammen aus dem Archiv Kunz Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel nannte das Massaker, das Türken zwischen 1915  und 1917 an Armeniern verübten, einen „Holocaust vor dem